Damit auf der Automation Journey nichts schief geht

Automation Journey

Ob wir über robotergesteuerte Prozessautomatisierung oder Künstliche Intelligenz, beaufsichtigte oder unbeaufsichtigte Automatisierung oder eine der Kombinationen davon sprechen, jedes Unternehmen steht hier vor der Frage: Wo fange ich an und wie gehe ich vor? Die Automatisierung ist mit einer Reise zu vergleichen. Um sich dabei nicht im Nebel der Optionen zu verlaufen, ist eine schrittweise Vorgehensweise angebracht, um sein Ziel nicht zu verfehlen. Von Anfang an zu wissen, worin die Herausforderungen bestehen, hilft auch, den richtigen Weg einzuschlagen.

Hyperautomation in Finance – Potenziale & Einsatzbereiche

Finanzwirtschaft in Frankfurt

Die Finanzdienstleistungsbranche ist gekennzeichnet durch komplexe Prozesse, eine Vielzahl von Transaktionen und Regularien. Traditionell verursachen unzählige Legacy-Systeme ein hohes Maß an personenabhängigen Prozessen. Um vor dem Hintergrund eines kontinuierlich volatilen Marktes adäquat reagieren und agil bleiben zu können, sind die Finanzdienstleister mehr denn je gezwungen, ihre Geschäfts- und IT-Prozesse zu digitalisieren.

IPA vs. RPA – Was ist der Unterschied?

Mitarbeiter verlässt sich auf KI-Algorithmus

Angesichts des ständig wachsenden Wettbewerbs ist die Nachfrage nach fortschrittlichen Tools zur „Arbeitsautomatisierung“ gestiegen. Die Frage ist aber: Will man nur eine kurzfristige Optimierung der Prozesse oder eine langfristige End-to-End-Prozessautomatisierung, die einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil sichert? Und welche Automatisierungstechnologie ist dann die passende: Reicht Robotic Process Automation (RPA) oder muss es schon Intelligent Process Automation (IPA) sein?

Hyperautomation im Versicherungswesen

Versicherungskaufleute feiern Automatisierungserfolge

Um überlebensfähig zu bleiben, müssen die Versicherer ihre Arbeitsweise überdenken. Die Frage ist, wo sie ansetzen sollen. Der Schlüssel zur Lösung dieses Dilemmas liegt in der Prozessautomatisierung. Denn viele Prozesse im Bereich der Sach- und Unfall- sowie Lebens- und Rentenversicherung laufen auf Legacy-Plattformen und lassen sich nur langsam digitalisieren.

Computer Vision – der Wunsch, wie ein Mensch zu sehen

Computer Vision

Das Problem des Sehens und das Erfassen von Bildern erscheint einfach, weil es von Menschen, sogar von sehr kleinen Kindern, auf scheinbar triviale Weise wie selbstverständlich gelöst wird. Wir betrachten ein Bild und wissen, was auf dem Bild dargestellt ist. Wenn aber Computer sehen und erfassen sollen, was sie sehen, stehen sie vor einem großen Problem.

Wie die Herausforderungen der Automobilbranche mit RPA gelöst werden können

Industrieroboter in der Automobilfertigung

Weltweit lösen sich die etablierten Modelle der Automobilindustrie des 20. Jahrhunderts zunehmend auf. Die enormen Auswirkungen dieses Wandels auf die Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Innovationspolitik setzen die Automobilindustrie in Deutschland und Europa unter Druck. Global relevante Megatrends, neue Mobilitätsbedürfnisse in sich urbanisierenden Verkehrsmärkten und innovative Mobilitätskonzepte wie das assistierte, automatisierte und autonome Fahren rufen neue Wettbewerber wie Google und Software-Anbieter als neue Premium-Zulieferer auf den Plan.

Was man über Künstliche Intelligenz wissen sollte

Künstliche Intelligenz

Die meisten Menschen denken bei dem Begriff Künstliche Intelligenz (KI) zuerst an Roboter. Das liegt daran, dass Filme und Romane mit großem Budget Geschichten über menschenähnliche Maschinen verbreiten, die Chaos auf der Erde anrichten. Auch wenn der Begriff „Künstliche Intelligenz“ mittlerweile Eingang in die gemeinsame Sprache gefunden hat und aus den Medien nicht mehr wegzudenken ist, gibt es keine wirklich gemeinsame Definition.

OCR – wenn aus Bildern Text wird

Text wird mit Smartphone abfotografiert

Wer schon einmal ein Dokument abschreiben musste, weil es als digitale und bearbeitbare Kopie auf dem Computer nicht vorlag, einen ganzen Papierstapel manuell durchsuchen musste, um eine bestimmte Information in einem Dokument zu finden, oder in unzähligen Ablagen nach einem Dokument fanden musste, dessen Ablageort er vergessen hatte, weiß, wie Zeit und vor allem Nerven raubend ein solcher Vorgang ist. Schätzungen gehen davon aus, dass täglich weltweit Millionen von Arbeitsstunden auf diese Weise vergeudet werden.

Hyperautomation ist der Erfolgsschlüssel der Automobilindustrie

Ingenieur trainiert Künstliche Intelligenz

Angesichts steigender Kraftstoffpreise, zunehmender Bedenken hinsichtlich der Klimaauswirkungen von Kraftfahrzeugen, des autonomen Fahrens und der E-Mobilität als Technologietreiber sowie strengerer gesetzlicher Vorschriften steht die Automobilindustrie vor großen Herausforderungen. Effiziente und kostengünstige Reaktionen sind unerlässlich, um mit diesen radikalen Marktveränderungen Schritt zu halten.

Ei, Ei, Ei! Der Osterhase hyperautomatisiert, anstatt zu hyperventilieren

Osterhase genießt den Feierabend

Bei einem zufälligen Treffen in einer Eierlikörfabrik anlässlich eines Automatisierungsworkshops erzählte Weissenberg-Manager Norbert Niemeier dem Osterhasen von einer genialen Idee. Statt stressbedingter Hyperventilation angesichts der alljährlichen, vielfältigen organisatorischen und logistischen Herausforderung – und das trotz der bereits durchgeführten Automatisierung einiger Workflows – könne der Osterhase mittels Hyperautomation sein Geschäft doch auf die nächste Stufe der Automatisierung heben und damit die Effizienz seines Ostergeschäfts bei überschaubaren Kosten nochmals deutlich steigern.

Automatisierung mit RPA – so gehen Sie vor!

Bankangestellte freuen sich über die Automatisierung der Pfändungseingangsbearbeitung mit RPA

Die Automatisierung von Prozessen bietet Unternehmen viele Vorteile. In vielen Fällen wird die bei dem Gedanken an optimale Prozesse aufkommende Euphorie schnell eingebremst, weil nicht klar ist, wie die notwendige Initiative im Unternehmen angestoßen werden kann und wie die ersten Schritte aussehen? Ein schlechter Start kann dazu führen, dass viel Zeit und viel Geld verschwendet wird und die Frustration angesichts der ausbleibenden Erfolgserlebnisse auf der Automatisierungsreise die weitere Lust an der Automatisierung pulverisiert.

Digitaler Kollege = guter Kollege?

Angestelle freut sich über Digitalen Assistenten auf dem Handy

Intelligente digitale Assistenten sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil des täglichen Lebens geworden. Von der Beantwortung zufälliger Fragen und dem Erstellen von Listen bis hin zur Steuerung von Lichtern und dem Aufgeben von Online-Bestellungen – virtuelle Assistenten machen sich auf so viele kleine, aber wirkungsvolle Weisen nützlich, dass es schwer fällt, sich daran zu erinnern, wie wir jemals ohne sie ausgekommen sind. Aber wie sieht es im Büro aus?